Antarktis, Grönland, Spitzbergen - satrent.de ist immer dabei 

Ganz gleich, ob Rolf Stange in der Antarktis ist, in Grönland, auf Jan Mayen oder in seiner zweiten Heimat Spitzbergen: das Iridium 9555 ist immer mit dabei. Auf vielen Touren in der polaren Wildnis, gleich ob zu Fuß, mit Ski, Motorschlitten oder Segelschiff, ist es ein wichtiger Bestandteil des Sicherheitskonzepts. Im regelmäßigen Einsatz ist es aber vor allem, um Rolfs Polar-Reiseblog auch vom Ende der Welt regelmäßig mit Texten und sogar mit Bildmaterial zu füttern.

Peking-Paris Rallye

Die Peking-Paris Rallye gilt als die härteste Rallye für Oldtimer - 14’500km von Beijing nach Paris und durchquert dabei abgelegene Wüstenabschnitte in der Mongolei und in Kasachstan. Um für Notfälle gerüstet zu sein hatte das Team von Marco H., der mit seinem Mitsubishi Lancer erfolgreich teilnahm, ein Sateliitentelefon von satrent.de dabei. Es wurde zum Glück nicht gebraucht, aber ohne diese zusätzliche und wichtige Sicherheitslösung wären er und sein Team dieses Abenteuer nie angegangen.

Mongolei – zu Gast in der Steppe

Thomas Freitag organisierte mit einer Gruppe von ehemaligen Kommilitonen eine Jeep-Tour in die Mongolei - mit dabei ein Satellitentelefon von satrent.de - und das Telefon hat auch gleich sehr gute Dienste geleistet: Ein Auto der Gruppe ist mitten in der Steppe mit Getriebeschaden liegen geblieben. Zwangspause, weit und breit keine Straße, Siedlung oder Handynetz. Mit dem Iridium-Telefon wurde telefoniert und eine Lösung gefunden: mit einem klapprigen Geländewagen wurde ein altes Getriebe gebracht und vor Ort gegen das kaputte Getriebe getauscht. Die Fahrt konnte weitergehen!

Wüstenexerzitien 2014-2019

Exerzitien machen bedeutet, sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen, indem man sich bewusst Zeit nimmt, die Frage nach Gott zu stellen. Und da Wüsten nicht nur in der Bibel eine wichtige Rolle spielen, sondern auch ein ideales Terrain zur Besinnung und Fokussierung darstellen, hat sich das Team Wuestenexerzitien.de darauf spezialisiert, Auszeiten in den Wüsten des Nahen Ostens anzubieten.

Zur Sicherheit für die Teilnehmer sind seit 2014 auch die Satellitentelefone von satrent.de mit dabei!

mts.wien

Cornelia Klausecker und Martin Schmid haben ihre langjährige Erfahrung als Fahrtensegler, die in dem Zuge erworbenen Kenntnisse über die weltweite Versorgungs-, Ausrüstungs- und Reparatursituation und ihre kaufmännische und technische Ausbildung kombiniert, um mit mts.wien einen Spezialisten im Bereich "Global Yacht Assistance"  zu gründen.

Auf ihren Segeltörns haben die beiden immer ihr Iridium Satellitentelefon dabei!

''

Jährliche TOUR-Transalp

Die TOUR-Transalp ist ein jährlich stattfindendes Radrennen für Hobby-, Freizeit- und Amateurradsportler sowie Profis - mit in der Regel 7 Etappen, 880 km und 18.000 Höhenmetern. Mit dabei auch ein Profi-Rescue-Team, welches unter der Leitung von Sebastian Zimatschek die Tour seit 2003 betreut. Ihre Aufgabe ist es die Teilnehmer, wie auch das gesamte Team der Veranstaltung medizinisch zu betreuen und schnellst- und bestmögliche Hilfe zu gewährleisten - zur Unterstützung seit 2005 immer mit 2 Satellitentelefonen von satrent.de, da in den Alpen eben doch nicht immer das GSM-Netz funktioniert!

Gletschertour in Island

Martin Schön veranstaltet jedes Jahr eine Wildnistour mit der Hochschulsportgruppe Konstanz. Im Sommer 2018 hat er eine zehntägige Tour durch Island geführt. Bemerkenswert an dieser Tour war der 13 jährige Schäferhund Katur, der sich der Gruppe spontan angeschlossen hat und ebenfalls Island und die Gletscher überquerte. Für Notfälle führte die Gruppe ein Satellitentelefon von satrent.de mit!

''

Ballonteam Eimers

Das Ballonteam Eimers nimmt seit über 20 Jahren am Gordon Bennett-Cup für Ballonfahrer teil, es ist die älteste jährlich stattfindende internationale Ballonsportveranstaltung für Gasballone. 4 mal hat Wilhelm Eimers dieses Rennen bereits gewonnen (siehe Bericht in der waz) , seit 2010 hat er ein Satellitentelefon von satrent.de auf seinem Flug mit dabei, um Wetterdaten zu erhalten. Wir wünschen Hr. Eimers auch dieses Jahr wieder viel Erfolg! Zu verfolgen unter: https://www.facebook.com/eimerszenge/

''

Wandermut Expeditionen

Ob Tundra, Dschungel oder Wüste: Tom Schinker von Wandermut organisiert Expeditionen und Abenteuerreisen in die abgelegensten Gebiete dieser Erde. Häufig werden die Reisen mit einer wissenschaftlichen Mission verknüpft, wodurch Entdecker sowie Wissenschaftler gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. So einzigartig die Abenteuer auch sind, Massentourismus, Luxus und mobiles Netz sucht man vergebens. Um zukünftig bei ihren Unternehmungen auch im Notfall Hilfe holen zu können hat Wandermut ein Iridium Satellitentelefon! Verfolgen kann man die Reisen auf: facebook.com/WandermutExpeditions

''

Blauwasser-Törn

Lilian und Hanspeter Rüedi kamen 1988 im Rahmen eines vierwöchigen Törns mit Freunden auf einer Amel Kirk in den tropischen Gewässern von Venezuela auf den Geschmack am Segeln. Das hat beiden so gut gefallen, dass sie der Traum von einer Segelreise nicht mehr los gelassen hat. Jetzt haben die beiden Ihren Traum Realität werden lassen und haben sich mit einer Amel Shark auf große Reise begeben. Zur Sicherheit mit einem Iridium Satellitentelefon von satrent.de. Ihre Reise dokumentieren die Rüedis regelmäßig auf Ihrer Website. Wir wünschen immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.       

''

Flugzeugüberführung über den Nordatlantik

Hendrik Hoppe ist als begeisterter Flieger immer wieder für besondere Abenteuer zu haben - z.B. einen Flug von Jena über England, Island, Grönland, Neufundland an die amerikanische Ostküste. Mit dabei war zur Sicherheit ein Iridium Satellitentelefon von satrent.de.

''

Gruppenreisen in die Wildnis Kanadas

Jürgen Marschinke von Schüler - Studenten – Gruppenreisen ist spezialisiert auf Kanada mit seinen unendlichen Weiten – hier bietet sich dem Abenteurer Natur pur und zwischen Bären, Wölfen und Elchen, Adlern und Bibern erlebt man Freiheit und Einsamkeit. In der Wildnis ohne Telefonnetz, ohne Handy-Kontakt und nur mit sich oder in der Gruppe allein ist das Satellitentelefon die einzige Möglichkeit, Kontakt zur Zivilisation herzustellen. Hierbei verlässt sich Jürgen Marschinke als Guide seit vielen Jahren auf satrent.de als Partner.

''

Mit Polarguide in Grönland und in der Antarktis

Polarguide nutzte wie viele Rallye- und Expeditionsteams Telefone von satrent.de für den Kontakt zu Unterstützungsgruppen sowie als Notrufmöglichkeit. Florian Piper und Paul Koller waren schon zwei Mal mit einem Telefon von satrent.de in Grönland und in der Antarktis.

''

Mit dem "Unimog" durch die Wüste

Franz Murr war 30 Jahre ein passionierter Unimog-Fahrer und Fernreisender - am liebsten fuhr er mit seiner Familie in die Wüste (bevorzugt Tunesien). Mit dabei zur Sicherheit ein Satellitentelefon von satrent.de dabei (www.unimurr.de).

''

Silk-Road-Tour: Mit dem VW-Bus von Köln nach Peking und zurück

Martin Klouth und Hans Günter Blau fuhren mit Ihrem VW Bus von Köln nach Peking. anlässlich der 20jährigen Städtepartnerschaft der Städte Köln und Peking. Sie waren 3 Monate unterwegs und fuhren viele tausend Kilometer entlang der südlichen Route der Seidenstraße. Ausgestattet mit einem Satellitentelefon von satrent.de berichteten die beiden regelmäßig von ihrem Abenteuer in Ihrem Tagebuch.

''

Antarktis-Aufenthalt

4 Wochen in der Antarktis verbrachte Thomas Arnold mit einem Satellitentelefon von satrent.de. Zur Sicherheit aber auch, um die Erlebnisse aktuell in einem "Live Report" auf seiner Website zu veröffentlichen

''

Bericht von der ARC

Welt Online berichtete in einem Online-Tagebuch www.welt.de über die Erfahrungen der Redakteurin Jördis Guzmán Bulla bei der „Atlantic Rally for Cruisers“ ARC. Ihre Erlebnisse, das Bordleben, Fotos und Podcasts wurden mit einem Satellitentelefon (mit DataKit) von satrent.de übertragen.

''

Besuch auf der Neumayer III

realnature.tv begleitete den Aufbau der neuen deutschen Antarktisstation Neumayer III. Mitte Dezember 2007 ging das erste Team von realnature.tv mit einem Satellitentelefon von satrent.de in die Antarktis und berichtete aktuell von den Fortschritten vor Ort.

''

Greenland Crossing

Harald Fuchs und Andre Felbrich durchquerten Grönland während ihrer Expedition von Ost nach West. Ziel ihres Vorhabens ist, bezüglich des Klimawandels eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft herzustellen. Dafür berichteten sie live in täglichen Podcast und Berichten von ihren Eindrücken, die Sie mittels Satellitentelefon von satrent.de mit DataKit übertrugen: https://greenlandcrossing.wordpress.com/.

''

Transsyberia 2008

Im Juli 2008 (11.-25.07.08) startet die Transsyberia Rallye zum 5. Mal - mit 30 Teams geht es On- und Offroad 7000 km von Russland bis in die Mongolei! Das Team mit Wolfgang Pasetti (Start-Nr. 37) ist wieder mit einem Satellitentelefon von satrent.de unterwegs. Viel Erfolg!

''

ARD-Produktion - "Die Sennerin"

„Die Sennerin“, eine neue Produktion der Bavaria Fernsehproduktion im Auftrag der ARD spielt u.a. auf einer hochgelegenen Alm in den bayerischen Alpen (Achenkirch). Um die Kommunikation unter anderem mit der Zentrale aufrecht zu erhalten wurde kurz entschlossen ein Satellitentelefon von satrent.de angemietet. In den Alpen ist Iridium oft das einzige Kommunikationsmittel zur Außenwelt - insbesondere im Notfall hat es vielen unserer Kunden schon geholfen!

''

Kirgistan-Tour im Kajak!

Marco Kuhlmann, passionierter Kajakfahrer, und ein 7-köpfiges Expeditionsteam fuhren 3 Wochen mit ihren Kajaks im kirgisischen Tien Schan Gebirge durch Wildwasser im oberen Schwierigkeitsbereich - ein Abenteuer mit einer Gesamtstrecke von 350km. Dabei war ein Satellitentelefon von satrent.de - um im Notfall Hilfe anzufordern - es erwies sich in mehreren Situationen als sehr hilfreich! Bilder und weitere Infos gibt es unter www.marcos-kanuladen.de.

''

Bremer „Tatort: Kalte Flut“

Im September 2008 war Drehbeginn des neuen Bremer "Tatort: Kalte Flut", der u.a. in Bremerhaven auf 2 gecharterten Containerschiffen gedreht wird. Verantwortlich für die Produktion ist "Bremedia Produktion GmbH" aus Bremen, die für den Dreh 2 Satellitentelefone von satrent.de angemietet hat, um den Kontakt zwischen den Containerschiffen sowie zum Festland sicherzustellen

''

Begleitung Namibia Reisegruppen

Bereits zum 3. Mal ist Haiko Steckdaub mit einer Reisegruppe (und einem Satellitentelefon von satrent.de) in Namibia unterwegs! Im Juli 2005 ging es zum ersten Mal los - 4 Wochen mit dem Geländewagen abseits der ausgetretenen Pfade, 5000 Kilometer quer durch den Norden Namibias. Die Tour erforderte monatelange Vorbereitungen, intensive Planungen und führte durch die entlegensten Gebiete Namibias mit fahrerisch sehr anspruchsvollen Streckenabschnitten. Wer sich von dieser tollen Reise inspirieren lassen möchte findet alle Details, Bilder und Tipps unter: www.abenteuer-namibia.com.

''

Namibia-Tour

Bei ihrer dreiwöchigen 4000 km-Tour durch eines der am wenigsten besiedelten Länder der Erde führten Thomas Schoch und seine Begleiter ein Satellitentelefon von satrent.de mit sich. Eigentlich nur für den Notfall gedacht leistete es dann auch gute Dienste bei der regelmäßigen Kommunikation mit den Daheimgebliebenen. Die Reiseroute, fantastische Bilder, Infos zu den Unterkünften und Reisetipps finden Sie unter: www.retas.de!

''

PLAN B event company GmbH – GORE-TEX® Transalpine-Run 2008

Die achttägige Veranstaltung "GORE-TEX® Transalpine-Run" gilt als Europas härtestes und landschaftlich reizvollstes Running-Event. Bereits im vierten Jahr in Folge organisiert die Münchener Plan B event company die Veranstaltung für Laufsportbegeisterte aus aller Welt. Um den beachtlichen logistischen Aufwand bewerkstelligen, und um in Notfallsituationen in der abgelegenen alpinen Bergwelt schnellstmöglich reagieren zu können, haben die Veranstalter bei der 2008er-Auflage auf 4 Satellitentelefone von satrent.de vertraut.

''

Dakar 2009 - "FleetBoard 2drive Racing Team"

Die Dakar 2009 findet dieses Mal in Südamerika mit Stationen in Argentinien und Chile statt. Das "FleetBoard 2drive Racing Team" besteht aus 2 Teams, die jeweils mit einem Mitsubishi Pajero mit an den Start gehen: Tino Schmidt mit Beifahrer Philipp Tiefenbach (#358) und Stephan Schott mit Holm Schmidt (#365) an seiner Seite. Mit dabei sind 4 Satellitentelefone von satrent.de; - wir wünschen den beiden Teams viel Erfolg!

''

West-Ost-Atlantiküberquerung mit einer Segelyacht

Bei Atlantiküberquerungen - wie zum Beispiel unserer mehrmonatigen West-Ost-Querung mit einer 50 Fuß Yacht in 2002 - dienen unsere Iridium-Telefone mit DataKit für den Zugriff auf Wetterdaten und eMails oder die Pflege von Weblogs. Details finden sich www.transatlantic2002.de

''

Kopfball extrem - Allein in der Wüste

WDR Kopfball nutzte unsere Satellitentelefone bei der Produktion der Sendung "Kopfball extrem - Allein in der Wüste". Ein interessantes Experiment nachzulesen und zu sehen unter www.kopfball.de, erstellt von Christoph Fleischer und Dirk Gion von Buckle Up Productions Fleischer-Gion, Köln.

''

Baikalsee Juli 2009 - "Projekt F.A.C.T"

Das Projekt F.A.C.T. hat sich zum Ziel gesetzt, einen Fernwanderweg zu entwickeln und nach 3 Jahren Vorbereitung im Sommer 2009 zu bauen. 20 Freiwillige aus Deutschland und Russland kamen zusammen, um den Weg vollständig zu markieren, an einigen Stellen von dichtem Gebüsch zu befreien und kleine Sicherungshilfen anbringen - zur Sicherheit und Kommunikation untereinander waren 3 Satellitentelefone von satrent.de mit dabei!

''

Grönland 2009 - Expedition mit dem Gleitschirm

Das Professional Flying Team fliegt im August 2009 mit Gleitschirmen von den teils völlig unberührten Bergketten an der Ostküste Grönlands zur Küste. Sie besteigen dabei einige der über 2000 Meter, teilweise bis fast 3700 Meter hohen Berge und gleiten mit den Gleitschirmen im Gleitflug bis zur Küste ab. Mit dabei zur Sicherheit ein Satellitentelefon von satrent.de - zur Sicherheit aber auch für aktuelle Infos auf der Website: www.flydifferent.net!

''

Expedition EISWÜSTE

Martin Hülle und Jerome Blösser haben im April-Mai 2008 den "Eis-Teil" ihrer "Expedition EISWÜSTE" erfolgreich durchgeführt. In den menschenfeindlichsten Regionen der Erde waren sie zu Fuß und völlig autark unterwegs. Den Verlauf konnte man in Wort und Bild hautnah verfolgen. Ausgestattet mit einem Satellitentelefon mit DataKit von satrent.de haben die beiden Abenteurer Tag für Tag ihre Erlebnisse geschildert und Eindrücke der Expedition "live" übermittelt.

''

Dakar 2009 - Live TV-Übertragungen aus dem DoKa-Übertragungswagen

Die Sporttotal AG überträgt seit vielen Jahren live von berühmten Sportveranstaltungen für namhafte Fernsehanstalten - darunter auch die Dakar. Der Übertragungswagen wurde eigens für den extremen Einsatz in der Wüste für die Rallye Dakar im Gewand eines Race-Trucks konzipiert und ist weltweit einzigartig. Von dort überträgt die Sporttotal AG mit mehreren Journalisten an Bord die Dakar 2009 - und mit dabei Satellitentelefone von satrent.de!

''

Segeltörn Mai-August 2009: Rund Spitzbergen

Ein großer Traum von Dirk Marquardt und seiner Crew-Mitglieder ging in Erfüllung: einmal in der Arktis zu segeln und Spitzbergen zu umschiffen! Nach langer Planung ging es im Mai in Rügen mit der ersten Crew los - und wurde mit insgesamt 10 Etappen und 10 Crews erfolgreich weitergeführt. Mit dabei ein Satellitentelefon von satrent.de - Pflichtausrüstung für Spitzbergen, zur Sicherheit und Kommunikation auf dem Segelboot. Ein spannendes Tagebuch über den tollen Törn finden Sie hier: www.my-spitzbergen.de

''

Große Fahrt mit kleinen Kindern

Was vor vielen Jahren als gemeinsamer Lebenstraum zweier Frischverliebter beim Sonnenuntergang auf Helgoland entstand, wurde tatsächlich in die Tat umgesetzt: Eine gemeinsame große Reise in 2012, segelnd, in ferne Länder! In Ihrem Blog http://www.sy-kire.blogspot.de haben Lisa und Ihr Mann Peter ihre Segelerfahrungen als Familie mit zwei Kleinkindern zusammengefaßt. Zur Pflege des Blog und zur Sicherheit war ein Iridium Telefon von satrent.de dabei. Viel Spaß beim Stöbern!

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.